Umfrage PfeilNach den Bestimmungen des OÖ. Tourismus-Gesetzes bestand Anfangs 2011 die Möglichkeit durch Beschluss des Gemeinderates sich "freiwillig" in die Ortsklasse C einstufen zu lassen. Ausschlaggebende Faktoren waren die Nächtigungszahlen und der spezifische Tourismusumsatz. 
Ein Tourismusverband wurde gegründet. Von Gästen, Zweitwohnungsbesitzern und Gewerbetreibenden wurden seither Abgaben eingehoben.

Mit Schreiben vom 28.01.2014 hat jedoch das Amt der Oö. Landesregierung mitgeteilt, dass auf Grund des Rückganges der oben angeführten Faktoren die Gemeinde Eidenberg nicht mehr in die Ortsklasse C, sondern korrekter Weise in die Ortsklasse D eingestuft werden sollte. Dies würde bedeuten, dass Eidenberg keine Fremdenverkehrsgemeinde mehr wäre und die beträchtlichen Tourismusabgaben nicht mehr eingehoben werden können. Damit die Gemeinde Eidenberg jedoch weiterhin Fremdenverkehrsgemeinde in der Ortsklasse C bleiben kann, ist wiederum ein entsprechender Gemeinderatsbeschluss erforderlich.

Aus diesem Anlass startete die SPÖ Eidenberg eine Meinungsumfrage zum Thema "Tourismus in Eidenberg". Gestellt wurden sieben Fragen, die über die Bekanntheit des Tourismusverbandes unter den Bürgern und den Leistungen des Verbandes in den letzten drei Jahren Aufschluss geben sollten. Fünf Tage lang konnten Eidenberg Bürger auf unserer Homepage ihr Votum abgeben. Das Ergebnis der 51 Umfrageteilnehmer ist hoch interessant!

 

Die gesamten Umfrage-Ergebnisse stehen Interessierten auch als Download zur Verfügung.

Frage01 Frage02 Frage03
Frage04 Frage05 Frage06
Frage07    

 

Wir bedanken uns bei allen, die an unserer Umfrage teilgenommen haben.
_____________________________________________________________________________________

 

Ergebnis der Umfrage vom 12. Dezember 2012 bis 6. Jänner 2013 zum Thema:  „Zukunft Schule-Kindergarten Eidenberg-Geng"
Welche Variante würden Sie sich wünschen?
 
• 47 % der Teilnehmer stimmten für den Neubau eines zeitgemäßen Kindergartens.
33 % wünschen sich die Beibehaltung der Volksschulen in Geng und Eidenberg und einen Kindergarten in Eidenberg.
16 % sprachen sich für die Zusammenlegung der beiden Volksschulen nach Eidenberg und für die Übersiedlung des Kindergartens in die derzeitige Volksschule Geng aus.
6 % wollen die Volksschule in Geng und in Eidenberg belassen, und auch einen Kindergarten in Geng und in Eidenberg einrichten.
1 % der Stimmen wurden für eine gemeinsame Volksschule in der Geng und für einen gemeinsamen Kindergarten in der derzeitigen Volksschule Eidenberg abgegeben.

WEB Grafik

Wir bedanken uns bei allen, die an unserer Umfrage teilgenommen haben.

AKTUELLE GÄSTEBUCHEINTRAGUNGEN

 
 

thumb LogoSPOE OOE Schatten

Herausgeber:
Sozialdemokratische Partei
Zeitungskooperation
Eidenberg-Gramastetten-Lichtenberg

Lichtenberger Straße 50
4201 Lichtenberg
Kontakt:
Tel.:   +43 (0) 7239 / 5029-0
Mobil: +43 (0) 664 /  4010312
redaktion@spoe-eidenberg.info
 
Impressum
Rechtliche Hinweise